Tipps zum Lösen von Kreuzworträtseln

Kreuzworträtsel sind nicht umsonst die beliebtesten Rätsel der Deutschen. Kaum eine Zeitung oder Zeitschrift kommt ohne die kleinen Kästchen mit den kniffeligen Fragen aus und kaum jemand hat es zur Meisterschaft gebracht jedes dieser Kästchen zu füllen. Dieser Beitrag wird wichtige und praktische Hinweise bereit halten mit denen jeder Mensch vom Tüftler und Zweifler zum absoluten Könner werden kann. Doch seien sie gewarnt- die tollen Kästchen bedeuten Suchtgefahr.

Die ersten Schritte

Ein häufiger Fehler beim Lösen von Rätseln ist es sich zu schnell in die Schlacht der Wörter zu stürzen und dann dabei zu verzweifeln. Häufig begegnet man nämlich falschen Freunden. Also Fragen bei denen die scheinbare Lösung auf der Hand zu liegen scheint, die dann aber doch eine ganz andere Lösung erwartet haben. Das merkt man spätestens dann, wenn das längs oder quer verlaufende Wort nicht zu dem bereits Gefundenen passen will. Hierbei kann man eine einfach Probe auf das Exempel machen: Man prüft jedes Wort bevor man es eintragen will mit seinen quer und längs verlaufenden Worten. Diese Prüfung erscheint aufwendig und im Eifer des Gefechtes würde man viel lieber gerne alle Worte sofort ausfüllen. Jedoch hilft es im späteren Verlauf, wenn man so nicht mehr radieren oder auslöschen muss.

Flüssig ausfüllen

Die ersten Ausfüllungen verlaufen ja meist sehr flüssig und aus dem Kopf. Werden diese auch noch überprüft so besteht da gar kein Problem bei der Sache. Nach und nach kommt man aber an die Grenzen. Was passiert nachdem man die Inhalte flüssig ergänzen konnte:

Wissenslücken füllen

Wenn man nun am Ausfüllen ist und merkt, dass man bei bestimmten Fragen an seine Grenzen kommt sollte man anfangen zu recherchieren. Dies kann man durch ein Kreuzwort Rätsel Lexikon machen oder auch durch das Internet. Die nun ausgefüllten Sachen sollte man aber auch noch aufbereiten, einfach um einen Lerneffekt zu haben und die einmal nachgeschlagenen Sachen nicht so schnell zu vergessen. Wir empfehlen dabei die gefundenen Lösungen auf einen Zettel zum Lernen oder in ein kleines Büchlein einzutragen. Hier hat man diese gelernten Inhalte immer griffbereit und kann sich sicher sein sie schnell wieder zu finden.

Allgemeinwissen verbessern

Wem das Auswendig lernen zu einfach und stumpf ist, dem seien ein paar Bücher ans Herz gelegt. Der Autor D. Schwanitz schrieb eine wichtige Reihe: Bildung alles was man wissen muss. Hierbei findet der Leser in kleinsten Abschnitten jeweils wichtige Punkte zur Geschichte, Politik, Geografie, Literatur und Kunst. Dies dürfte auch beim Lösen der Kreuzwort Rätsel hilfreich sein.

Im Zweifel kann man natürlich zu unserer Kreuzworträtsel Hilfe greifen.