Was kann man daheim bei Langeweile machen

Seit mehr als einem Jahr sitzen die Menschen zuhause rum, viele Betroffene haben gelernt damit umzugehen und der Langeweile den Kampf angesagt. Während die einen sich sportlich betätigen um körperlich fit zu bleiben, entscheiden sich andere dafür eine Art Gehirnjogging regelmäßig auszuführen.
Beide Methoden haben ihre Vorteile, allerdings ergibt es wenig Sinn eine der beiden Methoden total zu vernachlässigen.

Ist man zum Beispiel Tag für Tag nur damit beschäftigt Bildung und Wissen zu vermehren, aber dafür die Bewegung ganz vergisst, wird auch die Bildung darunter zu leiden haben.

Wer kennt das Sprichwort nicht: „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist“ – und dieses Sprichwort hat tatsächlich seine Berechtigung.
Wird körperliche Fitness und Bewegung ständig vernachlässigt, leidet automatisch auch der Geist darunter.

Welches Gehirn bleibt fit, wenn es nie frischer Luft versorgt wird. Und wo bekommt man reichlich Sauerstoff ab.

Daher ist es sehr empfehlenswert, geistige Betätigung mit viel Bewegung zu kombinieren. Schon täglich ein Spaziergang von 60 Minuten trägt dazu bei sowohl körperlich als auch geistig obenauf zu bleiben.
Eine Wanderung durch den Wald ist mitunter das Beste, was man für Körper und Geist tun kann. Bewegung und frische Luft lassen den Blutkreislauf zur Höchstform auflaufen und Körper und Geist kommen und bleiben fit.

Nicht zu vergessen, dass auch die Abwehrkräfte, sprich das Immunsystem, gestärkt werden. Und eine gesunde Immunabwehr kann man eigentlich immer brauchen

Gedächtnistraining in Zeiten von Langeweile

Die Zeit der Pandemie bietet beste Voraussetzungen, um zum Beispiel online Kurse durchzuführen. Im Internet werden zahlreiche verschiedene online Kurse wie Basteln, Fremdsprachen lernen usw. angeboten.

Viele solcher Kurse sind sogar kostenfrei, andere sind kostengünstig und zumeist die Gebühren wert.

Auch kann während dieser Zeit seine Kreativität schulen und diesbezüglich sind der Fantasie bestimmt keine Grenzen gesetzt.

Auch Spiele wie Blackjack, die das Gehirn fordern sind zu empfehlen.

Fortbildung am PC mit Fernkursen ist ebenfalls sehr beliebt um sein Wissen zu steigern oder direkt was neues zu studieren.

Zeit nutzen um Chance am Arbeitsmarkt zu verbessern

Auch können Fortbildungskurse in Internet helfen um auf dem Arbeitsmarkt die Chance auf eine Anstellung zu verbessern.
Arbeitslose Technikfreaks, auch Technik Nerds, genannt können sich voll und ganz ihren Interessen widmen.
So können sie zum Beispiel ihre Wohnung oder ihr Haus mittels Technik einbruchsicher machen. Dazu gehört unter anderem die Montage einer Alarmanlage und weitere Einbruchtechnik.
Auch möglich die alte Heizung zu modernisieren, mittels Einspeisung von Sonnenenergie oder durch Nutzung von Erdwärme.

Auch andere Hobbys kommen bei Technik Nerds infrage, eventuell Motorflugzeuge mit eigener Technik ausgestattet durch die Luft kreisen lassen.
Die Möglichkeiten sogenannter Technik Freaks sind nahezu grenzenlos und bei diesem Personenkreis dürfte kaum Langeweile aufkommen. Allerdings sollten auch solche Menschen nicht vergessen, dass Bewegung im Freien nicht schaden kann.

Fazit

Die Mischung machts und die lässt sich am besten so umsetzen. Seinem Hobby, seinen Zielen oder Lieblingsbeschäftigungen widmen, seien sie geistigen oder körperlichen Ursprungs. Regelmäßige Abwechslung im Alltag und Bekanntschaften via Skype pflegen, können helfen, dass auch in Zeiten von Homeoffice und Co keine Langeweile auftreten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.