Praktische Reinigungs Tipps für Ihre Küche und Küchenutensilien!

Eine gründliche Reinigung der Küche ist etwas, das viele Menschen oft aufschieben. Es ist jedoch wichtig, die Küche hin und wieder gründlich zu reinigen und auch täglich sauber zu halten. Schließlich sind wir jeden Tag in der Küche beschäftigt, was dazu führt das sich schnell Schmutz und Essensreste ansammeln. Die Reinigung und Pflege der Küche ist nicht nur für eine gute Hygiene wichtig, sondern auch für die Lebensdauer der Küche. Hier sind ein paar praktische Tipps, wie Sie Ihre Küche und oft benutzte Küchenutensilien wie zum Beispiel Ihre Auflaufform oder Backofen richtig reinigen können.

Die tägliche Reinigung Ihrer Küche ist für die Hygiene sehr wichtig und muss auch nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Nach der Benutzung der Arbeitsplatte sollten Sie mit einem feuchten Tuch darüber gehen und mit einem trockenen Tuch abtrocknen. Benutzen Sie das Kochfeld? Reinigen und entfetten Sie die Kochplatte nach dem Kochen, indem Sie es mit einem Tuch und einem Geschirrtuch abwischen. Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie jeden Tag ein sauberes Geschirrtuch auf die Spüle legen. Dieses Tuch ist nach dem Gebrauch voller Bakterien, daher raten wir Ihnen, jeden Tag ein neues Tuch zu verwenden.

Backofen

Die Reinigung des Backofens gehört für viele Menschen nicht zu den beliebtesten Reinigungsaufgaben. Trotzdem ist es wichtig, ihr von Zeit zu Zeit Aufmerksamkeit zu schenken, um festsitzende Rückstände und Fette zu entfernen. Die Reinigung des Backofens kann auf viele verschiedene Arten erfolgen und muss zum Glück nicht schwierig sein!

Back Natron

Eines der am häufigsten verwendeten Mittel zur Reinigung des Backofens ist Backpulver. Heizen Sie Ihren Ofen auf 250 Grad Celsius vor, mischen Sie Wasser mit Backpulver in einer Auflaufform und stellen Sie die Form in den Ofen. Nehmen Sie es nach einer halben Stunde aus dem Ofen und lassen Sie den Ofen abkühlen. Dann wischen Sie den Ofen mit einem Schwamm oder Tuch aus und Sie können sich wieder über einen sauberen Ofen freuen!

Nasse Zeitungen

Feuchte Zeitungen bieten die Lösung für die Reinigung des Ofengitters! Legen Sie zwei nasse Zeitungen auf das Gitter und am nächsten Tag können Sie das Gitter einfach mit einem Tuch reinigen.

Auflaufform

Eine Auflaufform kann für viele verschiedene Gerichte verwendet werden. Sie kann nicht nur zur Bereitung im Ofen eine perfekte Küchenhilfe sein, sondern auch zum Servieren diverser Produkte und Gerichten. Von daher ist es sehr wichtig Ihre Auflaufform auf die richtige Art und Weise zu reinigen. Wenn die Auflaufform spülmaschinenfest ist, ist es am besten sie in der Spülmaschine zu reinigen. Manche Auflaufformen fordern jedoch eine Spezielle Pflege. Lesen Sie sich deshalb vorher richtig die Gebrauchsanweisungen durch um Schäden und Verschleiß zu meiden!

Kühlschrank

Reinigen Sie Ihren Kühlschrank am besten mindestens einmal alle drei Monate. Stellen Sie zunächst sicher, dass der Kühlschrank ausgeschaltet und vollständig entleert ist. Entfernen Sie alle herausnehmbaren Behälter, Schubladen und Platten und reinigen Sie sie mit Wasser und ein wenig Spülmittel. Prüfen Sie als nächstes, ob sich am Boden des Kühlschranks Wasser befindet. Ist dies der Fall? Dann ist die Abflussöffnung verstopft. Verwenden Sie einen Holzspieß oder ein Wattestäbchen, um den Abfluss wieder frei zu machen. Nehmen Sie etwas Wasser, milden Allzweckreiniger und Soda und reinigen Sie den gesamten Kühlschrank. Vergessen Sie nicht, auch die Tür und das Türgummi zu reinigen. Sie sollten den Kühlschrank schließlich mit klarem Wasser reinigen und mit einem trockenen Tuch nachwischen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.