Den Tisch perfekt schützen und dekorieren

Kleckern am Tisch passiert nicht nur mit Kindern – Die Tischdecke und die Mitteldecke erfüllen mehrere Funktionen.

Die Tischdecke

Kleckern am Tisch passiert nicht nur mit Kindern, wie schnell ist es beim Abendessen oder beim Grillen passiert. Ein Fleck auf der Tischdecke ist sehr ärgerlich. Doch zum Glück gibt es Abhilfe, und zwar die Tischdecke, sie dient zum Schutz gegen Beschädigung und Verschmutzung der Tischoberfläche. Sie kann gereinigt werden und das dient der Gewährleistung der Hygiene. Zwei weitere Vorteile einer Tischdecke sind auch, dass sie dem Komfort der Ellbogen bzw. des Unterarms beim Ablegen sind als ihn direkt auf die harte Tischplatte aufzulegen und auch die Lautstärkereduktion des Geschirrs oder des Bestecks beim Ablegen, was einen enormen Unterschied in einem vollen Speisesaal macht.

Die Mitteldecke

Es gibt neben einer Tischdecke auch die Mitteldecke mit Atlaskante genannt, sie verleiht dem Tisch durch das Diagonal auflegen eine andere Optik. Mitteldecken können auch zum Verdecken unschöner Kanten genutzt werden. Reinigungskosten können gespart werden, denn kleine Flecken können mit ihr verdeckt werden.

Warum zur Tischwäsche greifen?

Einsatz in der Gastronomie
In einem Restaurant oder in einem Hotelgewerbe sind Tischdecken ein Muss an denen man nicht drum herumkommt. Aber für welche Art von Tischdecke entscheidet man sich Schluss endlich, diese Frage stellt sich. Jede Tischdecke hat Vor und Nachteile. Entscheidet man sich für Baumwolle spricht sie für eine schöne Optik allerdings ist die Gefahr groß, dass man sie nach jedem Gast wechseln muss, weil man nur durch einen Waschgang die Decke wieder sauber bekommt. Wenn aber Gäste jedoch Flecken auf einer veredelten Baumwolltischdecke hinterlassen, bekommt man diese durch einfaches drüber Wischen wieder sauber. Also sollte hierbei lieber auf eine beschichtete Baumwolltischdecke oder Wachstücher gesetzt werden. Jedoch muss auch auf das Design der Tischdecke geachtet werden, da diese zum Ambiente des Restaurants passen muss.

Einsatz im privaten Bereich
Die Tischdecken werden häufig auch im privaten Haushalt genutzt, wenn es sich beispielsweise um ein Mittagstreffen für Kaffee und Kuchen handelt. Auch an Tagen von besonderen Anlässen wird eine Tischdecke aufgelegt da es besonders schön aussehen soll. Allerdings ist es im privaten Bereich nicht so wichtig, dass eine Tischdecke von Langem nutzen sein muss, da man sie eh nicht häufig auflegen muss. Sie dient eher der kurzen schönen Optik, aber natürlich kann eine veredelte Oberfläche auch hier zum Einsatz kommen. Wie auch schon oben Eingangs erwähnt muss man diese Decken nicht so häufig waschen und spart sich so ebenfalls Stress und Zeit.

Worauf beim Kauf achten

Tischdecken sind eine günstige Alternative für ein schönes Ambiente, doch was gibt es zu beachten und welche wird für welchen Anlass benötigt?

Tischdecken aus Baumwolle

Eine hoher Scheuer- und Reißfestigkeit ist bei diesem strapazierfähigen Material gegeben und sie eignet sich für den Alltag am Esszimmertisch. Sie gibt es in unzähligen Designs und auch edlen Stickereien.

Wachstuch

Wachstücher sind äußerst beliebt, wenn man Tischdecken gerne nur abwaschen mag. Die Tischdecke ist sehr strapazierfähig und besitzt eine PVC- Beschichtung. Sie ist für Grillfeste oder am Frühstückstisch immer gerne gesehen, da man die Flecken ganz leicht mit einem nassen Lappen weg wischen kann darf auch gerne mal etwas daneben gehen, da macht es selbst nichts aus, wenn mal Kaffee oder Rotwein daneben geht. Auf www.jubelis.de gibt es eine breite Auswahl.

Tischdecken aus Polyester

Tischdecken aus Polyester sind formbeständig, farbbeständig und ziemlich robust. Flecken lassen sich durch das Waschen wieder leicht entfernen da die Feuchtigkeit nicht so leicht eindringen kann.

Tischdecken aus Leinen

Leinentischdecken sind ein Highlight auf einem Esstisch, da sie besonders edel und frisch wirken. Die Eleganz bietet eine solide Grundlage für das Ambiente. Egal ob für die Hochzeit, ein Weihnachtsfest oder den Geburtstag. Das Leinenprodukt wird aus Flachsfaser hergestellt und somit keine Flusen bilden. Flecken können aufgrund der abweisenden Struktur leicht ausgewaschen werden.

Welche Größe der Tischdecke für den Tisch?

Die Größe der Tischdecke sollte immer zu dem Tisch passen, denn ist sie zu lang kann sie beim Sitzen am Tisch stören aber ist sie zu kurz kann sie schnell verrutschen.

Sowohl für einen runden als auch für einen eckigen Tisch solltest du zu dem Tischplattenmaß noch in etwa 40-60cm dazu rechnen damit du die richtige Größe erhältst.

Also gilt: Die Tischdecke darf nicht zu lang und nicht zu kurz sein damit sie schön fällt, also muss zu den gemessenen Maß noch mal 20-30cm also Überhang dazu gerechnet werden.

Baumwolle oder Wachs

Der Vorteil einer Wachstuchdecke ist, dass ein Fleck schon mit dem Einsatz eines nassen Tuchs weggewischt werden kann, ohne die Decke vom Tisch zu nehmen. Zudem besitzen die Wachstücher eine weiche Unterseite, weshalb sie den Tisch vor Zerkratzen schützt und nicht so leicht verrutschen kann.

Tischfolie als Alternative?

Eine passende Tischdecke zu finden ist manchmal gar nicht so leicht, zudem kann auch der überstehende Rand bei Essen stören. Allerdings gibt es aber als Alternative noch die Tischfolien die äußert praktisch sein können.
Wenn mal ein Getränk oder Soße, selbst Essen verschüttet wird, kann das ganz leicht abgewischt werden. Man kann direkt klares Wasser dafür nutzen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sich die Nässe einziehen würde und der Holztisch Schäden davontragen würde. Spülmittel oder Seife verträgt die Folie und kann somit auch zum Einsatz kommen. Dank der Transparenz der Folie kommt die Oberflächenstruktur von dem Holztisch auch zur Geltung. Somit eignet sich die Folie für jeden Esstisch oder auch Arbeitstisch. Die Haltbarkeit ist auch von Dauer, selbst nach häufigem Abwischen sieht sie noch aus wie neu. Die Folien gibt es in glänzend und auch in Matt, es wäre auch ärgerlich, wenn dadurch der Tisch verdeckt wäre, obwohl man ihn extra zur Inneneinrichtung passend ausgewählt hat. Bei täglicher Benutzung oder starker Beanspruchung ist die Folie immer die erste Wahl damit der Tisch bestens geschützt und hygienisch sauber bleibt.

Fazit

Den Tisch perfekt schützen und dekorieren- Das ist das wichtigste, worum es bei einem Tisch geht, es gibt nichts Ärgerlicheres, als einen Tisch zu kaufen, der nach kurzer Zeit für sein Leben lang mit Flecken beschmutzt ist, die man nicht mehr rausbekommt. Zum Glück gibt es genügend Möglichkeiten dies mit Tischdecken zu verhindern. Schlussendlich bleibt es einem selbst überlassen für welchen Anlass welche Decke wählen man, aber eines ist sicher. Es ist für jeden etwas dabei und fündig wird man definitiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.