Warum sollte Englisch lernen in deutschen Haushalten wichtig sein?

Englisch gilt als wichtigste Sprache, wenn es um internationale Kommunikation, Wirtschaft, Unterhaltung, Wissenschaft, Diplomatie und Technologie geht. Auch im alltäglichen Leben wird es immer wichtiger, die englische Sprache weitgehend zu beherrschen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich bereits in deutschen Haushalten Englisch zu lernen und zu sprechen. Bekanntermaßen macht Übung den Meister, so dass durch das regelmäßige Sprechen und Lernen der englischen Sprache diese zu einer Selbstverständlichkeit wird. Englisch Kurse online sind nicht umsonst die meist besuchten.

Vorteile von gutem Englisch

Um Englisch führt kein Weg vorbei, denn sie wird überall, ob im Alltag, in der Schule oder bei der Arbeit, angewendet. Eine Vielzahl von Ländern besitzt Englisch entweder als erste oder als zweite Amtssprache. Ob in weiter Ferne oder zu Hause in der Heimat, in unzähligen Situationen kann sich das Sprechen der englischen Sprache als nützlich erweisen.

Demnach kommt man mit Deutsch bei einem Großteil von Ländern nicht allzu weit. Englisch wird jedoch nahezu in jedem Land verstanden, da es entweder als Mutter- oder Zweitsprache verwendet wird. Viele attraktive Reiseziele liegen im englischsprachigen Raum, dies gilt u.a. für das Vereinigte Königreich, Kanada, Australien, Neuseeland und die USA. Doch auch in vielen anderen Teilen dieser Welt, beispielsweise Südostasien, kann man mit Englisch weit kommen. Englisch kann aus diesem Grund im Ausland überaus hilfreich sein. Erfahrungenscout bestätigt dies.

Oftmals ist das Beherrschen von Englisch eine Bedingung oder gilt als Auswahlkriterium bei einigen Arbeitsstellen. Dies ist kein Wunder angesichts der zunehmend globalisierten Weltwirtschaft. Einige Unternehmen verfügen darüber hinaus über Zweigstellen, Tochterfirmen, ausländische Kunden als auch Kooperationen. Für Telefonate, Meetings als auch Geschäftsreisen ist es von großer Notwendigkeit, dass die Mitarbeiter der englischen Sprache mächtig sind. Des Weiteren hat man größere Chancen auch im Ausland nicht nur vorübergehend, sondern auch langfristig einer Arbeit nachgehen zu können. Bereits in jungen Jahren kann man sich mit Work-and-Travel oder im Rahmen eines Au-pair-Jobs mit der noch unbekannten Welt bekannt machen.

Dank der Kenntnisse in der englischen Sprache kann man sich überall unterhalten. Ob während eines Auslandsaufenthaltes oder im Urlaub, jederzeit bietet sich die Chance an, mit neuen Leuten in Kontakt zu treten. Dabei nimmt Englisch eine große Rolle ein, da es weltweit gesprochen wird. Infolgedessen kann man die verschiedensten Menschen in den unterschiedlichsten Regionen und Ländern kennenlernen. Wäre man daher der englischen Sprache nicht mächtig bzw. besäße nur geringe Kenntnisse, käme ein solcher Kontakt höchstwahrscheinlich nie zustande.

Kinder gleich zweisprachig erziehen?

Vielen Eltern wird es immer wichtiger, dass ihr Kind bereits in jungen Jahren mit der fremden, englischen Sprache vertraut werden. Denn englische Kenntnisse bieten vor allem zu einem späteren Zeitpunkt große Vorteile. Eine zweisprachige Erziehung würde sich in deutschen Haushalten daher durchaus anbieten. Allerdings sollte man dabei die eigenen Kenntnisse der englischen Sprache berücksichtigen. Spricht man beispielsweise aufgrund der eigenen Arbeit oft Englisch, funktioniert eine zweisprachige Erziehung in Deutsch und Englisch ohne größere Probleme. Darüber hinaus sollte man den Kindern die Sprache spielerisch beibringen, sodass sie damit etwas Positives assoziieren.

Fazit

Alles in allem bietet sich aufgrund der damit verbundenen Vorteile eine zweisprachige Erziehung in Deutsch und Englisch in deutschen Haushalten durchaus an. Allerdings sollte man die eigenen Kenntnisse zuvor gut einschätzen, um sich für eine zweisprachige Erziehung entscheiden zu können. Und nicht vergessen: Lernen soll Spaß machen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.